logo
Anbau      Ernte      Geschichte      Gesundheit      

spargelanbau

Der Spargel der Familie Harbich stammt aus Aderklaa/ NÖ, und ist somit ein echter Marchfelder Spargel.

Das Marchfeld eignet sich wegen seinem günstigen Klima und seinem humusreichen, sandigen Boden sehr gut für den Spargelanbau. Bevor man aber ein Spargelfeld anlegen kann, muss der Boden entsprechend vorbereitet werden: der Boden wird gelockert und mit Humus versorgt, regelmäßiges Düngen begünstigt eine ertragreiche Ernte, und Stallmist und - Kompost eignen sich gut zur zusätzlichen Bodenverbesserung.

Vom Saatgut bis zur Spargelstange

Für den Spargelbauern beginnt die Arbeit mit den Jungpflanzen des Spargels.

Die „Vorarbeit“ wird von Züchtern geleistet: sie liefern ihr Saatgut an Vermehrungsbetriebe, die daraus die Jungpflanzen ziehen.

Für die Bepflanzung der Spargelfelder werden Gräben im Anstand von ca. 2 Meter gezogen. Die Jungpflanzen werden je nach Sorte im Abstand von 20 – 35 cm in die Gräben gesetzt und mit Erde bedeckt. Dieser Vorgang wird heute meist schon maschinell durchgeführt.

Die Spargelkultur wird in den ersten 2 Jahren nicht geerntet, damit die Pflanzen wachsen und ihr Wurzelwerk ausbreiten können. In dieser Zeit kontrolliert der Spargelbauer die Pflanzen auf Schädlinge und Krankheiten und sorgt dafür, dass regelmäßig Unkraut beseitigt wird.

Die Spargelpflanze wächst

während sich im Boden die Spargelwurzeln entwickeln, wächst oberhalb der Erde das Spargelkraut. Ende November wird das Kraut knapp über dem Boden abgeschnitten. Im Laufe des Sommers bilden sich die ersten Knospen, aus denen sich im folgenden Sommer die Spargelstangen entwickeln.

Mit den Jahren hat sich vermehrt durchgesetzt, Spargelfelder mit Folien abzudecken. Mit dieser Technik wird die Temperatur positiv beeinflusst, was das Wachsen des Spargels beschleunigt. Die Folien dienen auch zum Schutz – sie verhindern, das Wasser verdunsten kann und schützen die lichtempfindlichen Pflanzen vor Sonne.

Im Spargelanbau werden verschiedene Folienarten für unterschiedliche Zwecke verwendet. Durchsichtige Folien (Antitau- und Thermofolie) werden genutzt, um den Erntebeginn zu steuern oder die Ernte insgesamt zu verfrühen. Schwarze Folien hingegen verhindern hauptsächlich die nicht so gerne gesehenen violetten oder grünen Verfärbungen der Spargelköpfe.

Bevor die Spargelstangen mit ihren Köpfen die Erde durchstoßen, beginnt die Ernte.

Mehr Informationen zum Thema Spargelanbau mit Folien


Anbau

geschichte04

Für den Spargelbauern beginnt die Arbeit mit der Spargel-Jungpflanze.

anbau02

Aufrichten der Dämme im Frühjahr.

folien

Spargelfelder werden mit Folien abgedeckt